Das Schulleben am Grimmels

Danke für 325.268 geradelte Kilometer!

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Klima- und Umweltschutz, Sport

Stadtradeln 2021 beeindruckt mit 325.268 geradelten Kilometern! Offenburg hat nicht nur das beste Ergebnis im Ortenaukreis zusammengeradelt, sondern mit 1223 Aktiven zum ersten Mal eine vierstellige Anzahl von Teilnehmenden erreicht. Bundesweit nahmen in diesem Jahr 2172 Kommunen teil.

Das Grimmels hat mit dem zweitstärksten Schulteam einen ordentlichen Beitrag von 5206 km zu den insgesamt 325.268 km beigetragen, die zwischen dem 06. und 26. September in Offenburg zusammengeradelt wurden. Bei den Eltern lieferte Frau Meller die meisten Kilometer. Felix Fischer radelte bei den SchülerInnen die längste Strecke. Im Grimmels-Team der LehrerInnen und Beschäftigten trug Frau Self-Prédhumeau die meisten Kilometer zusammen.

Frau Flämig (Umwelt-AG, mit Poster) mit den erfolgreichsten StadtradlerInnen vom Grimmels (von links nach rechts: Elias Hepfer, Frau Flämig, Frau Meller, Frau Self-Prédhumeau, Felix Fischer)

Bei der Siegerehrung am 13. Oktober wurden die Urkunden von Bürgermeister Oliver Martini im technischen Rathaus an die Vertreter der
Teams überreicht.

Die Urkunde als Beweis für den Erfolg des Team Grimmels!

Da die Zahl der teilnehmenden Kommunen seit 2008 (23 Kommunen, 1813 Radelnde) stetig angestiegen ist und jedes Jahr mehr Radfahrende die Herausforderung annehmen, können wir uns sicher auf eine erfolgreiche Fortsetzung von Stadtradeln im nächsten Jahr freuen.

Text: Rsn Fotos: Flm

Nur noch 2 Aufführungen! Richard & Rosa – Eine bewegende Geschichte aus Offenburg

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Junge Theaterakademie Offenburg, Theater am Grimmels, Theateraufführungen

Nur noch am Freitag (12.11.2021 19Uhr) und Samstag (13.11.2021 20Uhr) kann die bewegende Geschichte von Richard und Rosa, einer Liebe in finsterer Zeit, in der Reithalle erlebt werden.

Die Aufführung der jungen Theater Akademie sorgte bei der Premiere und den beiden folgenden Aufführungen durch eindrucksvolle Bühnenmomente für Gänsehaut und zog das Publikum in der immer voll besetzten Reithalle in den Bann einer wahren Liebesgeschichte aus Offenburg.

Um Anmeldung unter info@junge-theaterakademie-offenburg.de wird gebeten. Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten.

Presseberichte und viele weitere Informationen gibt es auf folgender Seite www.junge-theaterakademie-offenburg.eu

Text & Fotos: Rsn

Einladung!

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Aufführungen, Junge Theaterakademie Offenburg, Theater am Grimmels, Theateraufführungen

Wir laden Sie sehr herzlich zu den Aufführungen unserer neuen Theaterproduktion „Richard und Rosa – Eine Liebe in finsterer Zeit“ am 16.9., 20.9. und 21.9. um 19 Uhr in der Reithalle Offenburg ein!

Unser neues Theaterprojekt erzählt die bewegende und mutige Liebesgeschichte von Richard Mundinger – einem ehemaligen Schüler des Grimmelshausen-Gymnasiums in den 1920er Jahren – und  Rosa Raber zur Zeit des Nationalsozialismus. Das Stück ist eine Gemeinschaftsproduktion der Volkshochschule Offenburg, des Theater am Grimmels, der Haus- und Landwirtschaftlichen Schulen, der Erich-Kästner-Realschule und der Kunstschule Offenburg.

Weitere Infos finden Sie auf unserem Flyer:

Wir bitten um Anmeldung unter: info@junge-theaterakademie-offenburg.de.

Bitte beachten Sie auf dem Flyer auch die Hinweise zu den Corona-Regeln.

Radle mit beim Team “Grimmelshausen-Gymnasium”! – Stadtradeln Offenburg

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Am Schulleben Beteiligte, Das Schulleben, Klima- und Umweltschutz, Schüler

WORUM geht es?
STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen

WER kann mitmachen?
ALLE Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und Beschäftigte des Grimmels

WANN?
Vom 6.-26. September 2021
(Man muss nicht vom ersten Tag an dabei sein, sondern kann auch noch später einsteigen.)

WIE mache ich mit?
ENTWEDER:
Anmeldung für das Team “Grimmelshausen-Gymnasium” über diesen Link: https://www.stadtradeln.de/fileadmin/radelkalender/embed/radelmeter-team.php?sr_team_id=76284
Die gefahrenen Kilometer können dann über die Homepage eingetragen werden.


ODER:
Anmeldung über die Stadtradeln-App: Die gefahrenen Strecken können per GPS getrackt werden und die App schreibt die Kilometer automatisch dem Team “Grimmelshausen-Gymnasium” gut.
Übrigens: Indem du die App nutzt, verbesserst du ganz nebenbei die Radinfrastruktur vor deiner Haustür!

Gibt es etwas zu GEWINNEN?
Die Stadt Offenburg zeichnet die Schule mit den meisten gesammelten Fahrradkilometern und die Schule mit den meisten aktiven Teilnehmenden aus.
Die Umwelt-AG vergibt zudem einen Preis an die Klassenstufe mit den meisten aktiven Teilnehmenden – tragt euch daher auch für das Unterteam “Klasse 5/6/7…” ein.

Bei FRAGEN:
Die Spielregeln sind auf der Homepage erklärt (https://www.stadtradeln.de/spielregeln ). Weitere Fragen beantwortet auch gerne an die Leiterin der Umwelt-AG, Frau Flämig (svea.flaemig@grimmelshausen-gymnasium.de)

Spoiler-Alert:
Für die letzte Woche des Stadtradelns hat sich die Umwelt-AG schon ein besonderes Klima-Duell zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen überlegt!

Die Umwelt-AG freut sich auf viele Mitradelnde!

„Lesen IST eine Welt im Kopf“

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Presseberichte, Schüler

Erfolgreiche Teilnahme beim Wettbewerb „Wortartist 2021“ von Stadtlesen

Die Aktion Stadtlesen hat es sich zum Ziel gemacht dem Buchlesen eine Bühne zu bieten und den Menschen ihre oft verloren gegangene Phantasie zurückzubringen. Die Aktion tourt in diesem Jahr zum dreizehnten Mal von Ende April bis Mitte Oktober durch insgesamt 28 ausgewählte Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für Offenburg stellt die Teilnahme eine besondere Ehre dar, denn die Austragungsstädte wurden aus 262 nominierten Städten ausgewählt!

Link zu Stadtlesen: https://www.stadtlesen.com/lesestaedte/offenburg-2/

Die Aktion Stadtlesen fand in Offenburg vom 15. Bis 18 Juli unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Steffens und unter der Partnerschaft der Markant AG statt. Neben der Vorstellung von Büchern und Lesungen sind auch Schreibwettbewerbe für alle Altersklassen von ErstklässlerInnen bis hin zu AbiturientInnen fester Bestandteil der Aktion. Dieses Jahr konnten SchülerInnen bis zum 25. Juni Texte zum Thema „Was bedeutet Glück für mich” einreichen. Genre und Textgattung waren dabei völlig frei – getreu der Idee von Stadtlesen: „Frei, wie der Geist der Phantasie der Anwärter des Wortartisten sein soll“

Die Preisverleihung fand am Donnerstag nach der offiziellen Eröffnung bei StadtLesen um 18.00 Uhr am Marktplatz in Offenburg statt. Vor vollbesetzten Zuschauerplätzen konnten die diesjährigen Gewinner des Schreibwettbewerbs „Wortartist” ihre Texte präsentieren. Zwei Grimmels-SchülerInnen durften sich dabei besonders freuen:

1. Platz: Katharina Lux, 9a Grimmelshausen Gymnasium

3. Platz: Finn Bergmann, 8a Grimmelshausen-Gymnasium

Unter folgenem Link geht es zum Bericht der badischen Zeitung :

https://www.badische-zeitung.de/kleine-und-grosse-augenblicke-des-gluecks–203446327.html

Text: Rsn Bilder: Stadtlesen, Fam. Lux

Ein Abschiedsgeschenk für die Schulgemeinschaft

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Das Schulleben, Naturwissenschaftliches Profil, Projekte

Der Biologie-Neigungskurs des Abiturjahrganges 2021 verabschiedet sich mit einem besonderen Geschenk vom Grimmels. In den letzten Stunden haben die KursteilnehmerInnen mit viel Planungsarbeit, Kreativität und handwerklichem Geschick gemeinsam mit dem Kurslehrer Rosenkranz die Ausstellungsschränke der Biologie von Grund auf erneuert.

Der Biologie-Neingungskurs 2021 vor den neu gestalteten Vitrinenschränken

Als ältestes Gymnasium in Offenburg besitzt das Grimmels in der Sammlung der Biologie viele Kuriösitäten und interessante Exponate. Dank der neuen Beleuchtung und der farbigen Hintergründe kommen die Ausstellungsstücke nun besser zur Geltung und können von den SchülerInnen des Grimmels im Schulflur besichtigt werden.

Die Exponate wurden nach Lebensräumen und Lehrplanthemen geordnet und für die SchülerInnen gut lesbar beschriftet.

Viel Lob von der Grimmels-Schulgemeinschaft erntete der Neigungskurs bereits während der Umbauarbeiten. In jeder Pause versammelten sich neugierige SchülerInnen und bestaunten die Fortschritte. Zusammen mit dem neuen Informationsmonitor und einer Ausstellungsfläche für Plakate und Schüleraktivitäten wertet die Biologieausstellung den Schulflur im Obergeschoss deutlich auf.

Die Ausstellung bringt Farbe und Licht in den Schulflur.

Text & Fotos: Rsn

Filmabend „Vision Demokratie“

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Aufführungen, Junge Theaterakademie Offenburg, Theater am Grimmels, Theateraufführungen

Ein Dokument der Corona-Zeit aus jugendlicher Sicht

„Ein eindrucksvolles Zeitdokument der Corona-Zeit aus der Sicht von jungen Menschen“, schreibt Juliana Eiland-Jung in der Badischen Zeitung vom 29.6.2021 [https://www.badische-zeitung.de/ein-dokument-der-corona-zeit-aus-sicht-junger-offenburger–202972325.html] über die Kurzfilme, die am Filmabend „Vision Demokratie“ der Jungen Theaterakademie präsentiert wurden. Damit bringt sie auf den Punkt, was unser Anliegen mit den Filmprojekten aus dem Corona-Jahr war: Kindern und Jugendlichen verschiedener Offenburger Schulen und Schularten eine Stimme zu geben, wie sie diese Zeit erleben, und ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, ihren Erfahrungen einen kreativen Ausdruck zu geben.

Die Filme werden vom 28.6 bis zum 14.7 jeweils Montags, Mittwochs und Freitags auf der Website http://www.baukasten-demokratie.de und auf dem YouTube-Kanal des Baukasten Demokratie hochgeladen. Wir starten mit Zeitreise Corona [https://baukasten-demokratie.de/zeitreise-corona/] und der Performance 17. März 2020 [https://baukasten-demokratie.de/17-maerz-2020/].

Viel Spaß beim Anschauen!

Text & Bilder: Bne

Insta-Walk zur Rolle der Medien in der Politik

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Projekte

An zwei aufeinanderfolgenden Montagen, den 7. und 14. Juni 2021, trafen wir, die Klasse 10b, uns im Gemeinschaftskunde-Unterricht mit Raphael Mano, Annika Held und Lilli Hermann von der Landeszentrale für politische Bildung in einer Videokonferenz. Obwohl ein Teil der Klasse von zu Hause zugeschaltet war und der andere live aus dem Klassenzimmer, gab es kaum technische Schwierigkeiten. Zu Beginn starteten sie eine Fragerunde über unsere üblichen Informationsquellen für politische Themen und wie regelmäßig wir diese nutzen. Es stellte sich heraus, dass sich die meisten über soziale Netzwerke informieren und Medien wie Radio, Zeitung und Fernsehnachrichten in unserer Generation eher in den Hintergrund geraten sind. Hierbei brachten sie uns nahe, dass wir vor allem bei Social Media aufpassen und Quellen kritisch hinterfragen müssen, da wir nie wissen, wann wir es mit Fake News zu tun haben. Anders als bei den öffentlich Rechtlichen. Daraufhin bereiteten wir uns auf das Interview mit dem SWR-Journalist Kilian Pfeffer in der folgenden Woche vor. Dafür überlegten wir uns Fragen, sowohl über die öffentlich Rechtlichen, aber auch über sein privates Leben, die wir ihm am folgenden Montag zusammen mit zwei weiteren Klassen von Freiburger Schulen stellten. Er beantwortete alle Fragen offen und ausführlich, so dass wir einen guten Einblick in sein persönliches und berufliches Leben erhielten. Nach der Fragerunde wechselten wir das Medium zum öffentlichen Instagram Account der LpB Freiburg und bekamen einen Insta-Walk über Livestream, in dem uns Herr Pfeffer die Arbeit hinter den Kulissen des ARD Hauptstadtstudios in Berlin zeigte.

Das Projekt wurde passend zu den im September stattfindenden Bundestagswahlen von der LpB in die Wege geleitet, um aufzuzeigen, wie stark Social Media und die damit verbundenen Fake News die politische Meinung beeinflussen und verändern können.

Vielen Dank an Frau Scheller und Herrn Fuhr, die es für unsere Klasse möglich gemacht haben, daran teilzuhaben.  

Text: Leonie Kimmig und Leonie Adler, Bilder: Sll

Mit “Robin Hood” zur Nominierung!

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Junge Theaterakademie Offenburg, Theater AG, Theater am Grimmels, Theateraufführungen

Wir freuen uns, dass unsere Theaterprodukton „Robin Hood“ für den Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg 2021 (LAMATHEA) nominiert wurde!

Szene aus "Robin Hood" 2019
Szene aus “Robin Hood” 2019

In der Mitteilung des Landesamateurtheaterverbands Baden-Württemberg heißt es:
Eure Produkton „Robin Hood“ gehört zu den Nominierten für den Landesamateurtheaterpreis „LAMATHEA“ 2021 und damit zu den drei herausragenden Produktionen in der Kategorie „Theater mit Kindern und Jugendlichen“!

Text & Bilder: Bne

Der Salmen als Heimat

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, Archiv, Junge Theaterakademie Offenburg, Theater AG, Theater am Grimmels, Theateraufführungen

Die Theatergruppe der Jungen Theaterakademie Offenburg hat an der Mitmachaktion der Stadt Offenburg zur geplanten Litfasssäule vor dem Salmen teilgenommen. In einem Plakat haben die Schülerinnen und Schüler zum Ausdruck gebracht, was sie mit dem Offenburger Salmen verbinden und was er ihnen bedeutet:

Link zur Mitmachaktion der Stadt Offenburg:

https://mitmachen.offenburg.de/ecm-politik/offenburg/de/mapconsultation/55140/single/proposal/494

Text & Bilder: Bne

Archiv der Beiträge