• Home
  • Am Schulleben Beteiligte

Planungstage der Grimmels-SMV 2022

Die alljährlichen Planungstage der SMV fielen dieses Jahr auf den 6. und 7. Oktober im Gemeindezentrum St. Fidelis. Der Donnerstag  begann für einige von uns bereits zeitig um 7:30 Uhr am Grimmels, um alle Materialien nach St. Fidelis zu transportieren. Die Gemeinderäume wurden uns auch dieses Jahr für unsere Planungstage zur Verfügung gestellt – dafür herzlichen Dank! Mit Beamer, Flipchart und (zum größten Teil funktionierenden) Eddings wurden die Planungstage mit einer kleinen Spiel- und Spaßeinheit eingeleitet.

Direkt im Anschluss wurden Ideen fürs neue Schuljahr gesammelt und genauer besprochen. Nach einer kurzen Kuchenpause haben sich jeweils kleinere Gruppen einzelnen Themenbereichen zugeordnet, zum Beispiel Sending, Technik, Kommunikation in der Schule und vielen weiteren Themen. In diesen Arbeitsgruppen wurden dann konkret Pläne ausgearbeitet und eine Präsentation für den nächsten Tag vorbereitet.

Der Freitag begann mit der Wahl der Schülersprecherin und der kleinen SMV. Nach einer erneuten Kuchenpause kam dann Frau Self-Prédhumeau zu Besuch und die einzelnen Gruppen präsentierten ihre Pläne für das neue Schuljahr. Die SMV Planungstage endeten mit einem großen Pizzaessen mit anschließenden Gruppenfotos und gemeinsamen Aufräumen. Wir freuen uns auch dieses Jahr auf die Unterstützung von vielen SchülerInnen und blicken voller Vorfreude aufs Schuljahr 2022/23!

Text: L. Kohlmann Fotos: SMV

Neue Gesichter im Förderverein des Grimmelshausen-Gymnasiums

Jede Schule braucht einen Förderverein, um wichtige Projekte für die Schüler finanziell zu unterstützen. Diese überragende Bedeutung des Fördervereins für eine Schule hob Dr. Christine Reichert, die scheidende Vorsitzende, bei der satzungsgemäßen Mitgliederversammlung am 12. Juli hervor.

Im Rechenschaftsbericht stellte sie die Aktivitäten des Fördervereins in den letzten Jahren vor, wieder in Präsenz. Gefördert wurden wie in jedem Jahr u.a. die Projekte im Zusammenhang mit den Theater- & Musikaufführungen, aber auch Fahrten zu sportlichen und musikalischen Veranstaltungen sowie zu Wettbewerben. Die größten Fördermaßnahmen entfielen diesmal zweifellos – zur großen Begeisterung der Schülerinnen und Schüler – auf die neuen Sitzgelegenheiten in der Aula, auf die Pausensportgeräte sowie die Möblierung des Oberstufenraums.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden neu gewählt:

Jan Hellfritz als erster Vorsitzender, Angela Bruder-May als stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin, Stefan Heuberger als Kassenwart. Als Beisitzer hatten sich Herr Bilger, Frau Obert, sowie Herr Prof. Dr. Orb zur Verfügung gestellt und wurden einstimmig gewählt.

Aus dem alten Vorstandsteam hatten sich nicht mehr zur Wahl gestellt und wurden nach sieben Jahren der Fördervereins-Vorstands-Tätigkeiten von der Schulleiterin Frau Self-Prédhumeau mit großem Dank verabschiedet: Dr. Christine Reichert (Vorsitzende), Ruth Schmidt (Stellvertreterin und Schriftführerin), Bettina Meller (Kassenwartin) und Stefanie Neckermann (Beisitzerin).

Text: R. Schmidt Bild: Hst

SMV-Aktion: Das Grimmels spendet 1111€ an die Freiburger Ukrainehilfe

Mit einem herzlichen Lächeln und einem „großen Dankeschön“ nimmt Volker Höhlein die Spende des Grimmelshausen Gymnasiums für die Freiburger Ukrainehilfe entgegen. Er ist Geschäftsführer von S’Einlädele, welches vor 30 Jahren als Secondhandladen und Café mit gemeinnützigem Zweck gegründet wurde und inzwischen zu einer sozial-diakonischen Hilfsorganisation angewachsen ist, die in der Ukraine dauerhaft Kinder-, Seniorenheime und Krankenhäuser unterstützt.

Mit Ausbruch des Krieges wurde die Ukrainehilfe des Sozialvereins stark ausgeweitet. Die humanitäre Hilfe ist vielfältig: Ganze LKWs voller Lebensmittelpakete und medizinischer Produkte werden wöchentlich gepackt und in die Ukraine gebracht, gleichzeitig werden hier in Südbaden Geflüchtete versorgt und unterstützt. Beispielsweise ermöglichte S’Einlädele gleich zu Beginn des Krieges den Kindern eines Waisenhauses in der Nähe von Kiew sowie deren Betreuern die Flucht nach Freiburg. Hier werden sie versorgt, in Kinderheimen untergebracht und beschult.

Das Grimmelshausen Gymnasium unterstützt die Freiburger Ukrainehilfe nun mit 1111€. Durch Spendenkonzerte und Kuchenverkäufe der SMV und vieler Klassen wurde das Geld gesammelt und nun mit einem großen Dank von Volker Höhlein entgegengenommen. Er sei beeindruckt, was für eine große Summe durch den Einsatz der Schüler*innen zusammengekommen sei. An dieser Stelle ein herzliches Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Wer die Ukrainehilfe weiterhin unterstützen möchte, kann dies gerne direkt bei S’Einlädele tun (https://www.seinlaedele.de/aktionen.html) oder bei einem der Kuchenverkäufe, die in den kommenden Wochen weiterhin am Grimmels stattfinden werden.

Text & Bilder: Sll

Elisa – Eine tolle Zeit unter VollblutmusikerInnen

Gute Gelegenheiten muss man ergreifen! Elisa hat eine dieser Gelegenheiten erfolgreich genutzt und in diesem Schuljahr zwei tolle Wochen in der Landesakademie für Musik in Ochsenhausen verbracht. Bevor Sie jedoch auf Einladung der Kulturakademie Stiftung Kinderland in die Landesakademie reisen durfte, musste Sie sich einem Auswahlverfahren stellen und um den Platz bewerben. Die eingesandte Aufnahme und das Bewerbungsschreiben haben die Jury wohl überzeugt, denn einige Wochen später war die Freude riesig, als das Annahmeschreiben im Briefkasten lag. Dieser Erfolg wurde mit der ganzen Familie mit einem Essen in Casamore gefeiert.

An Musik kommt man in Elisas Familie nicht vorbei, denn alle Familienmitglieder sind begeisterte Musiker. So stehen in der Familie viele Instrumente zur Auswahl bereit: Mehrere Geigen, Klavier, Bratsche, Cello, Flöten, Altflöte, Mandoline, Westerngitarre, Saxophon und Horn. Elisa hat sich für die Bratsche entschieden – ein Instrument zwischen Cello und Geige mit eigener Stimme – und ist mit ihrer Wahl glücklich geworden.

Die Zeit in Ochsenhausen selbst war spannend. Wegen der Corona-Maßnahmen durften die Familien ihre Kinder nicht ins Gebäude begleiten und die TeilnehmerInnen kannten sich alle nicht. Die anfängliche Unsicherheit war aber schnell überwunden, denn die MusikerInnen lernten sich bei Kennenlernaktionen und in den Kursen schnell kennen. Die Zuteilung zu den Zweierappartments erfolgte nach Alter und zufällig. So konnten sich die TeilnehmerInnen auch unterschiedlicher Kurse schnell anfreunden. Musik verbindet!

Neben der besonderen Atmosphäre des alten Klostergebäudes gefiel es Elisa besonders gut Zeit mit Leuten zu verbringen, die genauso begeistert von Musik sind. VollblutmusikerInnen unter sich! Es wurden sehr unterschiedliche Kurse angeboten: Masterclasses unterschiedlicher Instrumentengruppen, Kurse in Jazz, Pop, Klassik, Kombos und vieles mehr. Vertiefungen in Einzelunterricht waren auch möglich. Beste Bedingungen also, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und neue Impulse mitzunehmen. Zwischendurch blieb immer genug Zeit für Freizeit und gemeinsame Aktivitäten.

Mit den MusikerfreundInnen aus Ochsenhausen steht Sie über eine Social-Media-Gruppe in Kontakt und es werden Ehemaligentreffen im Europapark geplant. Ein Alumninetzwerk ist in Arbeit! Elisa würde sich über eine weitere Gelegenheit freuen mit der Stiftung Kinderland wieder an einer Musikerwoche teilzunehmen. Die Freude an Musik ist mit der Bratsche noch nicht ausgefüllt. In Zukunft würde Elisa gerne noch Klavier und E-Bass spielen lernen und nach dem Abitur könnte sie sich auch ein Musikstudium vorstellen.

Elisa hat sich wegen des Musikzuges zwar auch kurz für das Schiller interessiert. Wegen des angenehmen Schulklimas hat sie sich aber für das Grimmelshausen-Gymnasium entschieden und fühlt sich hier wohl. Am Grimmels können sich MusikerInnen in den AGs Chor, Bigband und Orchester austoben. Elisa spielt seit der fünften Klasse im Orchester und freute sich vor den Osterferien darüber auch mal mit ihren SchulfreundInnen nach Ochsenhausen zu fahren. Nach der Corona-Pause sind endlich wieder Schulfahrten zur Landesakademie möglich. Wer Ochsenhausen mal selbst kennenlernen möchte, muss sich nur in einer der Grimmels-Musik-AGs engagieren!

Text: Rsn Fotos: Rsn / Brd / Mre

Grimmels hilft: SMV-Kuchenverkauf – fast 500€ für Ukraine-Hilfe!

Die Grimmels-Aktionen zur Unterstützung ukrainischer SchülerInnen in Olsztyn gehen erfolgreich weiter. Beim SMV-Kuchenverkauf wurden in der ersten großen Pause in nur 20 Minuten fast 500€ eingenommen! Möglich wurde dieser Erfolg durch die gute Vorarbeit der Grimmels-SMV und das Engagement sehr vieler Familien, die Kuchen, Torten, Muffins und Cupcakes beigesteuert haben.

Die Grimmels-SMV wird das Geld an das Spendenkonto der Universität Olsztyn weiterleiten. Mit dem Geld des Kuchenverkaufes und der Kollegiumsspende trägt das Grimmels weiter dazu bei die Beschulung und Versorgung in Olstzyn auch in den kommenden Monaten zu sichern. Weitere Aktionen der Grimmels-Schulgemeinschaft folgen in Kürze!

Text: Rsn Fotos: Sll, Rsn

Grimmels-Talente: Elias und die Naturfotografie

Corona und die Wochen des Lockdowns sind an den meisten nicht spurlos vorübergegangen. Bei einigen haben die beiden Corona-Jahre aber positive Spuren hinterlassen. Für Elias Hepfer, einen der diesjährigen Grimmels-Abiturienten, war der Lockdown sogar Ausgangspunkt für ein neues kreatives Hobby. Als Förstersohn waren ihm die Tiere und Pflanzen der Ortenau schon vertraut. Aber erst im Lockdown hatte er genug Zeit sich auf Fotopirsch zu begeben. Durch schrittweise Verbesserung seiner Ausrüstung, intensive Beschäftigung mit Tipps aus dem Internet und mit neuen Kniffen der Tierfotografie gelangen schnell immer bessere Bilder. Dabei ist es ihm immer wichtig nicht unnötig in die Natur einzugreifen und seine Fotomotive nicht zu stören.

Aus einer Lockdown-Idee wurde ein anspruchsvolles Hobby. Sein Fotokalender 2022 war ein riesiger Erfolg und die 85 Exemplare waren sofort vergriffen. Elias zieht es nun auf der Suche nach neuen Motiven zwei bis dreimal pro Woche in die Natur. Sein Stil hat sich im Laufe der Zeit deutlich weiterentwickelt und seine Fotos spielen nun mit Kontrasten, Unschärfen und reduzierten Darstellungen seiner Motive.

In den kommenden Wochen wird das schriftliche und mündliche Abitur viel Zeit fordern. Nach der Zeit am Grimmels wird er aber im Rahmen eines freiwilligen ökologischen Jahres sicher viele Gelegenheiten finden seine Kamera einzupacken.

Text: Rsn Fotos: Elias Hepfer

Grimmels hilft: Friedenskonzert für die Ukraine-Hilfe

Die Unterstützung für Menschen in der Ukraine und Geflüchteter in Olsztyn geht weiter. Bereits direkt nach den Fastnachtsferien beteiligten sich SchülerInnen des Grimmelshausen-Gymnasiums an der Versendung von Hilfsgütern in die Ukraine. Das Kollegium sammelte kurz danach 500€ für ukrainische SchülerInnen in Olstyn. Mit dieser Spende sollen in Zusammenarbeit mit der Universität Olsztyn Hilfsprojekte für Ukrainer in unserer Partnerstadt unterstützt werden.

Am Montag, den 02.05.2022 organisierte die Grimmels-SMV gemeinsam mit dem Chor ein Friedenskonzert in der Aula. Unter Leitung von Herrn Meyer stimmte der Chor das Lied „Heal the World“ an. Dank der vorbereiteten Liedblätter konnten die zahlreichen ZuhörerInnen mitsingen.

Die SMV nutzte das Konzert, um mit Spendenkörbchen herumzugehen und weitere Spenden für Hilfsprojekte in Olsztyn zu sammeln. Bei den bisherigen Hilfs- und Spendenaktionen soll es aber nicht bleiben. Es geht am kommenden Freitag gleich weiter mit einem Kuchenverkauf zugunsten der Ukraine-Hilfe. Weitere Aktionen werden folgen!

Fotos: Hfn Text: Rsn

Osteraktion der SMV

Schule macht ja bekanntlich Spaß. Jedoch ist es durchaus berechtigt, wenn man mal so kurz vor den Osterferien sehnsüchtig daran denkt, draußen zu sein anstatt dem Unterricht zu folgen. Aufgrund von Corona musste die Osteraktion in den letzten Jahren leider ausfallen. Dieses Jahr war es endlich wieder möglich und so setzten wir uns mit dem Osterhasen in Verbindung und organisierten Suchaktionen von Montag bis Mittwoch (11.-13. April) für die Unterstufe. Somit waren sowohl wir, die Sending-Gruppe, als auch die Klassen 5 bis 7 motiviert dabei. Los ging es direkt am Montag. Kleine Schokomarienkäfer wurden vom Osterhasen auf dem Schulhof versteckt und in Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft durften die Klassen einzeln nach den Süßigkeiten suchen. Dadurch, dass die betreffenden Schüler*innen im Voraus nichts von der Aktion wussten, freuten sie sich umso mehr über die überraschende Unterbrechung. Während einige bereits nach kurzer Zeit unter einem unscheinbaren Blatt fündig wurden, sahen sich andere dazu gezwungen, in den Tiefen der Gebüsche zu versinken. Nach der eifrigen Suche animierten wir jede Klasse zu einem kreativen Klassenfoto. Auch hier waren fast alle Schüler*innen motiviert bei der Sache, bis das Foto im Kasten war und der Unterricht wieder rief. 

Spaß und Spannung bei der Grimmels-Ostersuche!

Text & Foto: Rahel Lurk (10b) / SMV

Endspurt! Coverwahl 2022

Auch in diesem Jahr bestimmt Ihr mit Eurer Stimme das Cover des Grimmels-Planers! Entscheidet mit und gebt Eure Stimme bis zum 30.03.2022 bei den KlassensprecherInnen ab. Die Wahl läuft in folgenden Schritten ab:

(1) Die Coverentwürfe können ab sofort in der SMV-Virtine in der Aula begutachtet werden.

(2) Ihr wählt mithilfe des Stimmzettels, den die KlassenlehrerInnen verteilen, ein Cover aus

(3) Die KlassensprecherInnen jeder Klasse zählen die Stimmen bis zum 31.03.2022 aus

Vielen Dank an die vielen KünstlerInnen, die ihre Beiträge in diesem Jahr bei der SMV und bei Frau Flämig eingereicht haben. Folgende Entwürfe wurden von der SMV für den Wettbewerb ausgewählt. Ihr könnt die Bilder zum Vergrößern anklicken.

Im Herbst könnt Ihr dann mit eigenen Entwürfen bei der Wahl des Covers 2023/2024 dabei sein! Achtet auf die Aushänge in der Schule.

Text: Rsn
Bilder: SchülerInnen & Flm

  • 1
  • 2