Skip to main content

5. Juni 2024
eingestellt von Lukas Rosenkranz

Nachwuchs bei den Grimmels-Molchen!

Die Geschwindigkeit, mit der die Natur Chancen nutzt und neue Biotope besiedelt werden, ist immer wieder beeindruckend. Es ist keine sechs Wochen her seit der neue Schulteich bepflanzt wurde. In diesen wenigen Wochen haben sich im Schulteich viele neue Tiere angesiedelt. Vor allem Wirbellose wie Nematoden, Insektenlarven und Wasserschnecken kommen zahlreich vor. Die einzigen Wirbeltiere waren bisher die Molche. Eine besondere Überraschung ist die Sichtung mehrerer Molchlarven, die in den Pfingstferien geschlüpft sein müssen. Bei einigen sind die Kiemenbüschel noch sehr gut zu erkennen. Auch der Unterschied der Molchlarven im Vergleich zu Froschlarven ist deutlich.

Die Molchlarven werden hoffentlich die Mückenlarven vertilgen, die sich leider auch schon im Gartenteich eingenistet haben. Abhilfe könnten hierbei auch kleine Fische schaffen, die gerne Mückenlarven jagen. Der Grimmels-Gartenteich entwickelt sich bisher prächtig!

Text & Bilder: Rsn