Skip to main content

23. Januar 2024
eingestellt von Lukas Rosenkranz

Spaß und Erfolg bei Mathe im Advent

Interview mit Edgar Martins, 19.1.2024

Hallo Edgar, erzähle doch, wo du gewonnen hast.

     Bei „Mathe im Advent“ habe ich eine Urkunde gewonnen, 1. Preis.

Wie oft hast du schon teilgenommen?

     Zweimal, letztes Jahr habe ich Bronze gewonnen (3. Preis).

Wie sehen denn die Aufgaben aus? Nenne doch ein Beispiel.

     Es sind mathematische Probleme, schwierigere und leichtere.  

     Eine Aufgabe war, den kürzesten Weg  für die Weihnachtselfen

     vom Nord- zum Südpol durch verschiedene Städte zu finden.

Und was macht dir an den Aufgaben besonders Spaß?

      Das Kopfrechnen, aber vor allem das Knobeln.  

Wie lange brauchst du denn, um eine solche Aufgabe zu lösen?

     Verschieden, meist aber so etwa zehn Minuten,

Und die muss man während der Adventszeit immer am gleichen Tag lösen?

     Ich habe mir das Ziel vorgenommen: „Ich mache das jetzt.“

     Und ich musste die Aufgaben immer am gleichen Tag lösen.

Muss man die Lösungen digital eintragen?

     Mit Handy oder Computer. Meistens gibt es eine Auswahl, aus der man die richtige Lösungen wählen muss, manchmal trägt man

     sie auch direkt ein. Die Aufgaben stehen auch im Internet.

In welche Klasse gehst du?

     6c.

Und – ist Mathematik auch ein Lieblingsfach?

     Das kommt auf das Thema an, aber Mathe mag ich.

Was machst du sonst noch gerne in der Schule oder als Hobby?

     Tennis, Sudoku, Kreuzworträtsel, Basketball.

Vielen Dank für das Gespräch.

 

Interview & Bild: Daniel Adler.