Grimmelshausen-Gymnasium grenzenlos erfolgreich in Mathematik

Beim diesjährigen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ wurden gleich drei unserer fünf teilnehmenden Klassen 9 und 10 prämiert. Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern, die zusammen mit einer siegreichen Klasse des Schillergymnasiums so auch Offenburg in der südbadischen Schullandschaft würdig vertreten haben:

Im mit 141 Klassen stark besetzten Feld errang die Lateinklasse 9c Rang 26: Ihr routinierter und begeisterter Lehrer Herr Herrmann, der es mit einer Klasse vor wenigen Jahren ins MoG-Finale in den Europapark geschafft hatte, fügte so auch seiner Sammlung einen weiteren Erfolg hinzu.

Bei den zehnten Klassen nahmen 131 Klassen teil, unsere beiden Kandidaten bewiesen mit den Rängen 18 (10b) und 29 (10a) ihr mathematisches Können. Auch dieser Erfolg war nicht zufällig, errechneten sie sich doch vor fünf Jahren bereits beim Junior-Wettbewerb von „Mathematik ohne Grenzen“ einen zwölften Platz, schon damals unterrichtet von Herrn Adler (jetzt 10b), der in diesem Jahr die Freude mit Frau Scheller (10a) teilen, also verdoppeln konnte, und natürlich mit den beiden Klassen sogar vervierfachen.

Bei dem Wettbewerb löst eine Klasse im Team knifflige und mathematisch ansprechende Aufgaben – nicht nur Fachkompetenz, sondern auch ein gedeihliches Miteinander sind gefragt. Das traditionell sprachlich geprägte Grimmelshausen-Gymnasium hat dabei wieder einmal gezeigt, dass Sprachkompetenz eine wichtige Voraussetzung für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung ist.

Text: Add