Skip to main content

9. Mai 2024
eingestellt von Lukas Rosenkranz

Autorenlesung am Grimmels: Beliban zu Stolberg

Gespanntes Schweigen, nur eine Person spricht- die junge Autorin Beliban zu Stolberg besuchte das Grimmelshausen-Gymnasium am 19. April für eine Autorenlesung. Geboren 1993 wuchs sie an der deutschen Nordseeküste auf, studierte Drehbuch und brachte dieses Jahr ihren Debütroman „Zweistromland“ heraus. Darin behandelt sie die Geschichte der Protagonistin Dilan, die versucht der Vergangenheit ihrer kurdischen Eltern auf den Grund zu gehen. Beliban zu Stolberg hat selbst einen kurdischen Vater, jedoch sei der Roman nicht autobiographisch gedacht. Die Lesung sei etwas Besonderes- noch nie zuvor hatte die Autorin ihr Buch an Schulen vorgestellt, was die Stimmung jedoch keinesfalls minderte, ganz im Gegenteil. Nach dem Vorlesen mehrerer Auszüge aus „Zweistromland“ konnten die SchülerInnen Fragen sowohl zu dem Roman als auch zu Beliban – wie sie genannt werden wollte- selbst stellen. Sie sprach mit den Anwesenden offen über ihren Werdegang und das Leben als Autorin, über den Schreibprozess und Inspirationen, wodurch ein ganz persönlicher Zugang gewährt wurde.

Vielen Dank für diese einmalige Erfahrung sowohl an  Beliban zu Stolberg selbst als auch an die Buchhandlung Akzente  für die tolle Organisation!

 

Text: Noah Güttler Bilder: Knt

Logo: https://buchhandlung-akzente.buchkatalog.de