Dreharbeiten im Wald: Sommernachtstraum wird verfilmt!

Am vergangenen Samstag staunten einige Spaziergänger und Wanderer im Ohlsbacher Wald nicht schlecht, als sie an den Dreharbeiten der Theater-AG unter Leitung von Herrn Haaser vorbeikamen. Die Proben zum „Sommernachtstraum“ von Shakespeare begannen bereits 2020. Die Coronamaßnahmen führten aber mehrfach zu Unterbrechungen des Projektes. Es ist aber kein Wunder, dass die SchauspielerInnen allen Widrigkeiten zum Trotz am Projekt festhielten und sich bei jeder Gelegenheit in ihrer freien Zeit trafen. Denn die Arbeit mit Herrn Haaser, der bereits im Ruhestand ist, bereitet viel Freude und die Theater-AG ist im Laufe vieler Jahre zu einer eingeschworenen Familie zusammengewachsen. Mit dabei sind SchülerInnen aus Mittel- und Oberstufenklassen, aber auch viele Ehemalige. Ein Beweis mehr für die herausragende Arbeit von Herrn Haaser!


Durch die neue Nutzung des Salmen als Museum kann der Sommernachtstraum leider nicht mehr aufgeführt werden. Daher wird das Stück nun aufwendig verfilmt. Viele Szenen werden in der Natur gedreht. Das Filmequipment, die Requisiten und Kostüme müssen dann zum jeweiligen Drehort transportiert werden. Eine Menge Arbeit für die Theater-AG. Das Datum der Premiere wird noch nicht verraten. Der Filmstart wird aber rechtzeitig hier auf der Homepage und auf Tabularium bekanntgegeben.

Text: Rsn Fotos: A. Vitiello & Rsn