Das Schulleben am Grimmels

ARTE-Fernsehteam im Grimmels

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles, bili, Bilingualer Zug, Sprachen

Der deutsch-französische Fernsehsender ARTE war erneut zum Drehtermin im Grimmelshausen-Gymnasium in Offenburg.

Für die Kinder-Nachrichtensendung Arte Junior – Das Magazin kam am letzten Montag ein Drehteam in die Klasse 6b des Grimmelshausen-Gymnasiums. Das Thema der Fragestunde lautete „Le prix Nobel de la paix / Der Friedensnobelpreis“, weil die diesjährigen Preisträger letzte Woche bekannt gegeben wurden.

Das Team von Arte kam mit einem Redakteur, einem Kameramann und einem Tontechniker ans Grimmels. Trotz der anfänglichen Aufregung waren die Schülerinnen und Schüler sehr konzentriert bei der Sache und durften erleben, wie Fernsehaufnahmen in Wirklichkeit zustande kommen. So mussten viele Szenen aus unterschiedlichen Gründen (Licht, Ton, Versprecher, Nebengeräusche) mehrmals gedreht werden. Die Kommunikation mit den Mitarbeitern erfolgte fast ausschließlich auf Französisch, was für die Schülerinnen und Schüler auch schon eine Herausforderung darstellte. Dabei arbeiteten die Kinder sehr konzentriert mit und das Team war sehr zufrieden. Manche Aufnahmen klappten wie am Schnürchen, der ein oder andere Versprecher sorgte aber auch für Gelächter. Nur schade, dass (wie immer beim Fernsehen) nicht alle Aufnahmen am Ende auch im Video landeten.

Für die Fragestunde besucht ARTE abwechselnd eine deutsche und eine französische Schulklasse und auch die Fragen der Sechstklässler des Grimmelshausen-Gymnasiums wurden auf Deutsch und auf Französisch gestellt. Diese Erfahrung im Französisch-Unterricht dürfte den Schülerinnen und Schülern (und auch der Fachlehrerin Frau Flämig) noch länger im Gedächtnis bleiben.

Zu sehen: In der ARTE-Mediathek https://www.arte.tv/de/videos/106015-000-A/fragestunde-der-nobelpreis/

Dieses Projekt steht beispielhaft für die hervorragende Arbeit des Grimmelshausen-Gymnasiums im Fach Französisch, für die die Schule am 1. Oktober 2018 vom französischen Staat mit dem LabelFrancÉducation ausgezeichnet wurde. Das LabelFrancÉducation, das seit 2012 existiert, erhalten öffentliche wie private Schulen mit bilingualen Exzellenz-Zügen in französischer Sprache, die in besonderer Weise zur Verbreitung der französischen Sprache und Kultur beitragen.

Text & Bilder: Svea Flämig

Tags:, ,

Archiv der Beiträge