Das Schulleben am Grimmels

Gemeinsam für eine gerechtere Welt

Geschrieben von Christian Haist am in Aktuelles, Archiv, Bilingualer Zug

„Wie sieht die Welt 2030 aus?“, diese Frage leitete uns, den bilingualen Geographiekurs der Jahrgangsstufe 2 von Frau Flämig, am 30. Januar 2020 während des Besuchs der Bildungsreferentin Dr. Inga Rosenkranz durch die zwei Stunden.

Ein Ansatz: die 17 SDGs (Sustainable Development Goals, Ziele der nachhaltigen Entwicklung) der Vereinten Nationen.

Unterteilt in Soziales, Ökonomisches und Ökologisches stellen sie die gemeinsamen Ziele verschiedener Länder dar. Wir lernten das Thema anhand von zwei Projekten genauer kennen: „Starke Jungs für die Gleichberechtigung“ in Zentralamerika und die „Zahnklinik“ in Mosambik.

Letzteres beschäftigt sich mit der Partnerschaft zwischen Mosambik und Hamburg. Hierbei wurden in Mosambik Container zu Zahnkliniken ausgebaut, so dass in Zukunft besser gegen Karies u.ä. vorgegangen werden kann. Durch Anleitung von Seiten Hamburgs können diese Container in Zukunft in Mosambik selbst repariert und gebaut werden.

„Starke Jungs für die Gleichberechtigung“ hingegen bietet Jungs zwischen 13 und 18 Jahren die Möglichkeit, als Botschafter für Gleichstellung zu fungieren. Auslöser hierfür ist die ungleiche Behandlung von Männern und Frauen sowie die Präsenz häuslicher und sexueller Gewalt in vielen Ländern Zentralamerikas. Jungen erlernen hierbei den Respekt gegenüber Frauen in ihrer Familie und ihrem Umfeld und erkennen, dass auch sie das Recht haben, hin und wieder Schwäche zu zeigen.

Während zu Beginn der Stunde unsere Visionen gefragt waren, lernten wir mit Hilfe der beiden Projekte auch andere Perspektiven kennen und konnten so unseren Horizont erweitern.

Text: U. Gloski, S. Serrer (Js. 2)

 

Foto: S. Flämig

Archiv der Beiträge