Das Schulleben am Grimmels

ELTERNBRIEF DER SCHULEITERIN vom 29. APRIL

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

WIEDERAUFNAHME VON PRÄSENZUNTERRICHT AB DEM 4. MAI 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

am Montag, den 4. Mai beginnen wir mit der schrittweisen Öffnung unserer Schule und freuen uns, einen Teil unserer Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht wieder zu sehen. Erste Informationen erhielten Sie schon durch meinen Elternbrief vom 22.4.2020. Inzwischen sind wir mit der Organisation fast fertig und ich fasse das Wesentliche hier zusammen:

Präsenzunterricht findet statt

  • für die Gruppe der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, die im Mai ihre Gaecumsprüfung ablegen
  • für die gesamte Jahrgangsstufe 11 in allen Fächern; in Sport wird Sporttheorie unterrichtet
  • in den Prüfungsfächern der Jahrgangsstufe 12 zur Vorbereitung der schriftlichen Abiturprüfung für die jeweiligen Prüfungskandidatinnen und –kandidaten (und nur für diese Schülerinnen und Schüler), auch in den Kooperationskursen für Kooperationsschüler. In den Fächern, die keine schriftlichen Prüfungsfächer sind, findet bis zu den Pfingstferien in der Jahrgangsstufe 12 kein Unterricht, auch nicht online, statt.

Dies bedeutet, dass ab nächster Woche rund 90 Schülerinnen und Schüler wieder zum Unterricht in die Schule kommen – beziehungsweise kommen können. Die anderen Klassen werden weiterhin im Homeschooling über moodle betreut.

Risikogruppen

Falls Schülerinnen und Schüler relevante Vorerkrankungen haben oder wenn in ihrem Haushalt Personen leben, die einer Risikogruppe angehören, entscheiden Sie als Eltern, ob Ihre Tochter oder Ihr Sohn am Präsenzunterricht teilnimmt.

Wir haben auch einige Lehrkräfte in Risikogruppen, die keinen Präsenzunterricht erteilen können und weiterhin ihren Dienst von zuhause aus wahrnehmen. Sofern schriftliche Prüfungsfächer der Jahrgangsstufe 12 betroffen sind, wird der Präsenzunterricht von einer Vertretungslehrkraft erteilt.

Hygiene- und Abstandsregelungen

Um unseren Schulbetrieb für alle Beteiligten so sicher wie möglich zu gestalten, haben wir unter anderem folgende Maßnahmen getroffen:

  • die Schülerinnen und Schüler werden unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern unterrichtet
  • größere Gruppen werden entweder in entsprechend großen Räumen unterrichtet oder auf zwei Räume aufgeteilt unter Einsatz einer zweiten Fachlehrkraft
  • in allen Unterrichtsräumen steht Desinfektionsmittel zur Reinigung der Tische bereit, alle Unterrichtsräume werden täglich gereinigt (inkl. Oberflächendesinfektion), auf regelmäßiges Lüften wird geachtet
  • im Schulgebäude haben wir durch Markierungen und Richtungspfeile eine Wegführung angezeigt, die die Kontaktmöglichkeiten verringert
  • Verhaltensregeln für den Schulbesuch und Hygienehinweise werden den Schülerinnen und Schülern vor Unterrichtsbeginn zur Kenntnis gebracht und sind überall im Schulgebäude ausgehängt
  • Und ganz wichtig: die Unterrichtsstunden beginnen zeitversetzt (siehe unten), so dass sich in den Pausen weniger Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auf dem Schulhof aufhalten oder durch die Gänge laufen

Zeitversetzter Unterrichtsbeginn

  • die Jahrgangsstufe 11 und die Griechischgruppe der Klasse 10 kommen zu den normalen Unterrichtszeiten
  • die Jahrgangsstufe 12 beginnt am Vormittag um 30 Minuten versetzt mit dem Unterricht (Beginn 8.10 Uhr) und am Nachmittag um 15 Minuten versetzt (Beginn 14.15 Uhr). Diese Zeiten gelten auch für alle Koop-Kurse der Jahrgangsstufe 12. Die Unterrichtszeiten der Jahrgangsstufe 12 stellen wir auf moodle.

Mund-Nasen-Bedeckungen

  • sind in der Schule nicht verpflichtend, aber sehr zu empfehlen
  • sollen vor allem außerhalb der Klassenräume im Schulgebäude und auf den Gängen getragen werden
  • Bitte statten Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn entsprechend aus.

Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10

  • seit dem 27.4. gibt es eine Notbetreuungsgruppe für Kinder der Klassen 5-7, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten oder an ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind. Die Anmeldung für diese Betreuungsform läuft seit dieser Woche über die Stadt Offenburg (https://offenburg-corona.de). Die Betreuung von 8-13 Uhr findet am Grimmels statt.
  • ab dem 4. Mai bieten wir am Grimmels zusätzlich eine Betreuung für Schülerinnen und Schüler an, die mit dem Homeschooling nicht so gut zurechtkommen und Unterstützung brauchen. Diese Betreuung (8-13 Uhr) organisieren wir selbst. Bitte wenden Sie sich an unser Sekretariat. Wir teilen Ihnen dann mit, an welchen Tagen Ihr Kind kommen kann. 

Noten, Klassenarbeiten und Klausuren, Versetzung

  • für die Jahrgangsstufe 11 und 12 wird es nächste Woche eine Regelung geben, wie die Notenbildung in diesem Kurshalbjahr gestaltet werden kann
  • in der Jahrgangsstufe 12 werden vor den schriftlichen Abiturprüfungen keine Klausuren geschrieben, da die Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen im Mittelpunkt stehen wird
  • für die Jahrgangsstufe 11 werden ab dem 18.5. wieder Klausuren geschrieben, wobei die genaue Anzahl an die noch zur Verfügung stehende Unterrichtszeit angepasst wird
  • in den Klassen 5-10 werden alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Klasse versetzt. Das Kultusministerium hat bekannt gegeben, dass es sich dabei nicht um eine Aussetzung der Versetzungsentscheidung, sondern um ein endgültiges Aufrücken der Schülerinnen und Schüler handelt
  • für die Klassen 5-10 wird eine eventuell pädagogisch sinnvolle Wiederholung nicht auf die Höchstzahl der zulässigen Klassenwiederholungen angerechnet

 

Liebe Eltern, wir sind uns bewusst, dass unsere diesjährige Abiturprüfung unter ungewöhnlichen und schwierigen Bedingungen stattfindet und uns allen – ganz besonders  aber unseren Abiturientinnen und Abiturienten – sehr viel abverlangt. Wir werden tun, was wir können, um sie in diesen letzten Wochen ihrer Schulzeit bestmöglich und mit dem notwendigen pädagogischen Augenmaß zu begleiten und zu betreuen.

Auch für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 ist die Situation nicht einfach, denn sie müssen noch eine Weile länger im Homeschooling lernen. Wir sind zuversichtlich, dass wir in diesem Schuljahr alle unsere Klassen wenigstens eine Zeitlang in der Schule unterrichten können. Wir hoffen mit Ihnen, dass bald wieder etwas Normalität in unseren Alltag einkehrt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit und Durchhaltevermögen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Self-Prédhumeau

Archiv der Beiträge