Das Schulleben am Grimmels

Der Barone´sche „Theaterbaukasten“

Geschrieben von Lukas Rosenkranz am in Aktuelles

Wie Schüler Theater machen können

Wie entstehen unsere Theaterprojekte von den ersten Schauspielproben über Improvisationen bis zu den Aufführungen? Von unserem Theaterlehrer Paul Barone ist im BELTZ-Verlag „Der Theaterbaukasten“ ( BELTZ-Verlag ) erschienen, der die in den Proben der Jungen Theaterakademie entwickelte theaterpädagogische Methode didaktisch aufbereitet. Die aus unseren Theaterprojekten bekannte partizipative und kooperative Arbeitsweise wird in Form eines Kartensets mit 42 Karten und einem 60-seitigen Booklet präsentiert. Es bietet der Spielleitung Hilfestellung, Theaterprojekte gemeinsam mit den Spieler/innen zu entwickeln und diese spielerisch zu einem ästhetisch reflektierten Inszenieren anzuleiten.

Das Offenburger Tageblatt ( Pressebericht im OT )und die Badische Zeitung ( Pressebericht in der BZ ) haben über den Theaterbaukasten berichtet.

Die beiden Presseberichte gehen auch auf die Wiederaufnahme unserer Proben an der Kunstschule Offenburg unter den gegenwärtigen Corona-Vorschriften ein, ebenso auf unser neues Theaterprojekt „Richard und Rosa – Eine Liebe in finsterer Zeit“ über die bewegende und authentische Liebesgeschichte zwischen Richard Mundinger – einem ehemaligen Schüler unserer Schule und Mitglied der NSDAP, der SS und SA – und der Halbjüdin Rosa Raber.

Paul Barone hat zur Frage, wie unter den Vorgaben des Social Distancing Theaterspielen möglich ist und welche Übungen aus dem Theaterbaukasten mit Distanz durchgeführt werden können, zudem eine den Theaterbaukasten ergänzende Handreichung erstellt, die kostenlos auf der BELTZ-Seite heruntergeladen werden kann: Kostenlose Handreichungen zum Theaterbaukasten.

 

Theaterprobe in Zeiten von Corona

Autor: Bne

Tags:, , , ,

Archiv der Beiträge