Das Schulleben am Grimmels

Elternbrief der Schulleiterin vom 22. Mai

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

endlich ist es soweit: nach den Pfingstferien können wir auch für die Klassen 5-10 wieder Unterricht an der Schule durchführen und wir freuen uns, unsere Schülerinnen und Schüler bald wiederzusehen. Die schnelle Umstellung auf Homeschooling Mitte März stellte uns alle – Schulleitung, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und die Eltern – vor große Herausforderungen und ich danke Ihnen, dass Sie uns in dieser Pionierphase des Onlinelernens am Grimmels so gut unterstützt haben. Ohne Sie und Ihren Einsatz wäre diese Phase mit Sicherheit nicht so gut zu bewältigen gewesen. Herzlichen Dank!

 

Wiederaufnahme des Unterrichts in den Klassen 5-10

Der Präsenzunterricht kann unter bestimmten Voraussetzungen nach den Pfingstferien am Grimmels auch für die Klassen 5-10 wieder aufgenommen werden. Angesichts des immer noch bestehenden Covid-19-Infektionsrisikos sind bei der Unterrichtsorganisation Hygienevorgaben und Abstandsgebot einzuhalten. Pädagogische Erwägungen müssen diese Vorgaben miteinbeziehen. Die räumlichen Gegebenheiten entscheiden damit letztendlich, wie viel Unterricht in den Wochen bis zu den Sommerferien möglich ist. Unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Meter ist in den meisten Klassen- und Fachräumen unserer Schule der Unterricht für 9-11 Schülerinnen und Schüler im gleichen Raum möglich. Nur wenige vorhandene Räume sind für größere Gruppen geeignet.

Aus diesen Gründen können wir die einzelnen Klassen 5-10 nicht im Klassenverband an der Schule unterrichten, sondern werden Teilgruppen einrichten müssen. Nach Abwägung des pädagogisch Notwendigen und Wünschenswerten und Überprüfung der vorhandenen Ressourcen (Lehrkräfte und Räume) können wir für die Klassen 5-10 Präsenzunterricht so organisieren, dass vor den Sommerferien jede Schülerin und jeder Schüler insgesamt mindestens zwei Wochen lang wieder zur Schule kommen kann. Homeschooling wird weiter stattfinden und auf den Präsenzunterricht abgestimmt sein.

 

Unterricht in den Jahrgangsstufen 11 und 12

Die Jahrgangsstufen 11 und 12 erhalten durchgehend Präsenzunterricht in allen Fächern, mit Ausnahme jener Fächer, in denen die Lehrkraft nicht in der Schule präsent sein darf. In diesen Fächern wird weiterhin Homeschooling durchgeführt. Gegebenenfalls wird Präsenzunterricht von einer Vertretungslehrkraft erteilt. Der Unterricht findet zu den üblichen Stundenzeiten statt, es gibt also nach den Pfingstferien keinen versetzten Unterrichtsbeginn für Jahrgangsstufe 12 mehr. Dies gilt auch für die KOOP-Kurse an und mit den anderen Offenburger Gymnasien. Die Graecums-Prüflinge aus Klasse 10 werden im Fach Griechisch ebenfalls durchgehend zu den normalen Unterrichtszeiten beschult.

 

Zeitplanung für den Unterricht in den Klassen 5-10

Die Klassen 5-10 erhalten in den verbleibenden sechs Wochen vor den Sommerferien Präsenzunterricht in Teilgruppen. Aufgrund der räumlichen Einschränkungen haben wir uns für ein Drittelsystem entschieden. Jede Klasse wird gedrittelt, es gibt also in jeder Klasse eine Gruppe 1, eine Gruppe 2 und eine Gruppe 3 (zum Beispiel: Klasse 5a1, 5a2, 5a3, 5b1, 5b2, 5b3 usw.) Jede Gruppe kommt zweimal eine Woche lang in die Schule.

– Kalenderwoche 25 (15.-19. Juni):        Gruppe 1

– Kalenderwoche 26 (22.-26. Juni):        Gruppe 2

– Kalenderwoche 27 (29. Juni – 3. Juli): Gruppe 3

– Kalenderwoche 28 (6.-10. Juli):           Gruppe 1

– Kalenderwoche 29 (13.-17. Juli):         Gruppe 2

– Kalenderwoche 30 (20.-24. Juli):         Gruppe 3

 

Unterricht findet am Vormittag statt. Der Nachmittagsunterricht und die Arbeits-gemeinschaften entfallen. Mit Ausnahme von Sport werden grundsätzlich alle Fächer unterrichtet, in denen die Fachlehrkraft für den Dienst an der Schule zur Verfügung steht. In den Fächern, in denen kein Präsenzunterricht stattfinden kann, wird der Fachunterricht weiterhin als Fernlernunterricht von der jeweiligen Lehrkraft erteilt (Homeschooling).

 

Homeschooling für die Klassen 5-10

Für die Wochen, in denen die jeweiligen Teilgruppen nicht an der Schule sind, wird es weiterhin ein Homeschooling-Angebot geben. Der Umfang wird reduziert sein, da die Lehrkräfte bis zu den Sommerferien durchgehend im Präsenzunterricht an der Schule sein werden. Auch wenn die Leistungen nicht im Rahmen des Homeschooling benotet werden können, ist es wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben auseinandersetzen und damit die Anschlussfähigkeit an neue Themen und Inhalte behalten.

 

Einteilung der Teilgruppen in den Klassen 5-10

Die Gruppeneinteilung in den einzelnen Klassen erfolgt nach der alphabetischen Namensliste (zum Beispiel: Gruppe 1: Nachname A-F, Gruppe 2: G-Ne, Gruppe 3: Ni-Z). Wir können hier leider keine Wünsche berücksichtigen. Aus Gründen des Infektionsschutzes gibt es keine Tauschmöglichkeiten, da die Gruppen konstant sein müssen. Im Falle einer Infizierung mit Covid-19 müssen die Kontakte nachvollziehbar sein.

 

Umsetzung der Hygienevorschriften

Aufgrund der im Juni deutlich höheren Schülerzahl an der Schule müssen wir auf einer Maskenpflicht auf dem Schulgelände und in den Gebäuden bestehen. Die Masken dürfen jedoch im Unterricht abgenommen werden. In den Räumen wird zwischen den Schülerinnen bzw. Schülern ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten. Es gibt feste Sitzordnungen, die von den Lehrkräften dokumentiert werden. Desinfektionsmittel sind im Schulgebäude an den Eingängen und in allen Unterrichtsräumen vorhanden. Die Desinfektion der Räume, Tische, Türklinken etc. erfolgt täglich. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten genaue Hygienehinweise. Im Schulgebäude gibt es ein mit Markierungen auf dem Boden und Schildern gekennzeichnetes Wegesystem, um Abstand auf Treppen und in Fluren sicherzustellen.

 

Unterrichtsbeginn, Stundenzeiten und Pausen für die Klassen 5-10

Für die Klassen 5-10 wird es einen versetzten Unterrichtsbeginn und leicht veränderte Stundenzeiten geben:

  1. Stunde: 7.55–8.40 Uhr
  2. Stunde: 8.45-9.30 Uhr
  3. Stunde: 9.35-10.20 Uhr
  4. Stunde: 10.25-11.10 Uhr
  5. Stunde: 11.15-12.00 Uhr
  6. Stunde: 12.05-12.50 Uhr

Die Zeiten zwischen den Unterrichtsstunden werden auf 5 Minuten reduziert. Im Laufe des Vormittags werden Zeitfenster für Pausen geschaffen, die die Schülerinnen und Schüler draußen oder in den Unterrichtsräumen verbringen. Die Kantine bleibt geschlossen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Pausenverpflegung mit.

 

Unterrichtsgestaltung in den Klassen 5-10

Nach drei Monaten Homeschooling können wir nicht sofort zu einem normalen Schulalltag zurückkehren. Homeschooling stellt hohe Anforderungen an die Fähigkeit zum selbstständigen Lernen, zur Selbstorganisation und zur Selbstmotivation. Viele Schülerinnen und Schüler haben in dieser Zeit enorm viel geleistet, andere kamen weniger gut zurecht. Die Lehrkräfte werden im Unterricht die Themen des Homeschooling aufgreifen, aber auch die unterschiedlichen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler miteinbeziehen und reflektieren. Der Unterricht in Kleingruppen ermöglicht eine effektive individuelle Förderung.

 

Notenbildung und Versetzung

Noch einige Hinweise zu den Noten: immer wieder erhalten wir Fragen von Schülerinnen und Schülern, die sich Sorgen um ihre Noten machen und die wissen möchten, wie die Ergebnisse aus dem Homeschooling bei der Notenbildung zählen. Hier können wir Entwarnung geben: Der Unterricht nach Pfingsten dient nicht dazu, fehlende Klassenarbeiten und Tests nachzuholen. Die Mindestanzahl der Klassenarbeiten muss in diesem Schuljahr nicht eingehalten werden. Kürzere schriftliche Tests oder Hausaufgaben (die sich auf die vorangegangenen Unterrichtsstunden beziehen) werden nur durchgeführt, wenn sie zur Notenfindung zwingend notwendig sind (z.B. im Epochalunterricht im 2. Halbjahr oder in der Kursstufe). Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 werden versetzt, Zeugnisnoten schlechter als „ausreichend“ werden bei der Versetzungsentscheidung nicht berücksichtigt. Eine freiwillige Wiederholung ist möglich und kann auch sinnvoll sein. Die bereits getroffene Versetzungsentscheidung des ersten Durchgangs bleibt gültig, auch wenn beim zweiten Durchgang die Versetzung nicht erreicht wird.

 

Schuljahresende, Abitur und Zeugnisse

Wie sich die letzten drei Tage des Schuljahres (Montag 27.7. bis Mittwoch 29.7.) gestalten und wie die Zeugnisübergabe erfolgt, muss noch entschieden werden. Freitag, der 24.7., ist der letzte Tag der mündlichen Abiturprüfungen, die Rahmenbedingungen für die Überreichung der Abiturzeugnisse sind noch zu klären. Wir werden auf jeden Fall versuchen, für alle Schülerinnen und Schüler und für unsere Abiturientinnen und Abiturienten einen positiven Abschluss dieses schwierigen Schuljahres zu finden.

 

Weitere offene Fragen

Trotz dieses langen Elternbriefes sind noch viele Fragen offen, zum Beispiel: Wie erfahren die Schülerinnen und Schüler die genaue Gruppeneinteilung? Wann werden sie in die Hygienevorgaben eingewiesen? Wie läuft der erste Unterrichtstag hinsichtlich des geordneten Zugangs zur Schule unter Wahrung des Mindestabstands ab? Wann gibt es die Stundenpläne?

Mit diesen organisatorischen Fragen beschäftigen wir uns gerade intensiv und gehen davon aus, dass wir Ihnen vor den Pfingstferien weitere Informationen geben können. Wir werden verschiedene Kommunikationswege nutzen: moodle, Elternbrief über Elternvertreter, Homepage, um sicher zu sein, alle Familien zu erreichen.

 

Und zuletzt: das Kreative Grimmels

Auf unserer Grimmels-Pinnwand (https://padlet.com/CBenz/dsjlgmp3ymt8v59q) wird allen Schülerinnen und Schülern jede Woche eine neue kreative Aufgabe gestellt. Lassen Sie sich von Ihren Kindern die originellsten und schönsten Ergebnisse zeigen und ermuntern Sie sie, sich weiteren Challenges zu stellen. Das Zugangskennwort zur Grimmels-Pinnwand findet man auf moodle. Diese Initiative verdanken wir unserem Kreativ-Team, das ein wenig nicht-schulische Abwechslung in die Zeit des Homeschooling bringen wollte und sich für die anstehenden Ferien eine weitere schöne Aktion ausgedacht hat.

Für die Pfingstferien ruft das Grimmels-Kreativ-Team gemeinsam mit der Sportfachschaft zu einer Aktion auf unter dem Motto „Wir umrunden die Welt! Nicht alleine, sondern alle zusammen!“ – und auch nicht mit dem Auto, Zug oder Flugzeug, sondern ohne Motor, durch Radeln, Wandern, Skaten, Schwimmen … Die Challenge besteht darin, in 14 Tagen gemeinsam 40.000 km zu schaffen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. Halten Sie durch, bleiben Sie optimistisch und gesund – vielleicht hilft dabei etwas Bewegung für das Weltumrundungschallenge des Grimmels-Kreativ-Teams.

Mit besten Grüßen

Susanne Self-Prédhumeau

Mit dem Grimmels in 14 Tagen um die Welt

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

Eine Aktion der Sportfachschaft und des Teams Kreatives Grimmels für die Pfingstferien

Die Zeiten sind schwer, aber unsere Beine noch nicht.

Deshalb ruft die Sportfachschaft und die Gründer des Kreativen Grimmels zu einer Gemeinschaftsaktion in den Pfingstferien auf:

Wir umrunden die Welt! Nicht alleine, sondern alle zusammen.

Das funktioniert wie folgt:

Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grimmels sind eingeladen, gemeinsam die Welt zu umrunden.

Schnappt euer Fahrrad, Longboard, die Inline-Skates oder schnürt die Wanderschuhe… Egal wie, die Hauptsache ist, ihr bewegt euch (und zwar ohne Motor 😉 ).

Jeder radelt, wandert, skatet für sich – natürlich auch mit seiner Familie oder Freunden, soweit das mit den aktuellen Kontaktbeschränkungen vereinbar ist – und notiert die gefahrenen Kilometer. Am Ende der ersten und zweiten Woche schickt ihr eure gesammelten Kilometer aufaddiert an Herrn Plersch:
raphael.plersch@grimmelshausen-gymnasium.de

Herr Plersch führt Buch und veröffentlicht die Zwischenstände auf der Pinnwand des Kreativen Grimmels.

Alternativ könnt ihr eure Tour und Kilometer auch direkt auf die Pinnwand des Kreativen Grimmels posten.

So sehen wir, wie viele Kilometer wir bereits gemeinsam gesammelt haben.

Gebt eure Tour im Anschluss beispielsweise bei Google-Maps ein und ermittelt so die gefahrenen Kilometer.

Schickt uns  bitte auch die besten Bilder eurer Touren, dann basteln wir zum Schuljahresende daraus eine kleine Überraschung.

Es wäre doch gelacht, wenn wir nicht gemeinsam die Welt umrunden könnten, also 40.000 km schaffen würden. Strengt euch an und macht mit! Jeder Kilometer zählt!

Beginn: Samstag, 30.05.2020
Ende: Sonntag, 14.06.2020 (18 Uhr)

Na, wie sieht es aus? Seid ihr dabei??

 

Schöne Ferien und „gute Beine“ wünschen Euch
das Sportkollegium und das Kreative Grimmels

 

Bildquelle: https://www.logisch-gedacht.de/matheraetsel/aequator/

ELTERNBRIEF DER SCHULEITERIN vom 29. APRIL

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

WIEDERAUFNAHME VON PRÄSENZUNTERRICHT AB DEM 4. MAI 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

am Montag, den 4. Mai beginnen wir mit der schrittweisen Öffnung unserer Schule und freuen uns, einen Teil unserer Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht wieder zu sehen. Erste Informationen erhielten Sie schon durch meinen Elternbrief vom 22.4.2020. Inzwischen sind wir mit der Organisation fast fertig und ich fasse das Wesentliche hier zusammen:

Präsenzunterricht findet statt

  • für die Gruppe der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, die im Mai ihre Gaecumsprüfung ablegen
  • für die gesamte Jahrgangsstufe 11 in allen Fächern; in Sport wird Sporttheorie unterrichtet
  • in den Prüfungsfächern der Jahrgangsstufe 12 zur Vorbereitung der schriftlichen Abiturprüfung für die jeweiligen Prüfungskandidatinnen und –kandidaten (und nur für diese Schülerinnen und Schüler), auch in den Kooperationskursen für Kooperationsschüler. In den Fächern, die keine schriftlichen Prüfungsfächer sind, findet bis zu den Pfingstferien in der Jahrgangsstufe 12 kein Unterricht, auch nicht online, statt.

Dies bedeutet, dass ab nächster Woche rund 90 Schülerinnen und Schüler wieder zum Unterricht in die Schule kommen – beziehungsweise kommen können. Die anderen Klassen werden weiterhin im Homeschooling über moodle betreut.

Risikogruppen

Falls Schülerinnen und Schüler relevante Vorerkrankungen haben oder wenn in ihrem Haushalt Personen leben, die einer Risikogruppe angehören, entscheiden Sie als Eltern, ob Ihre Tochter oder Ihr Sohn am Präsenzunterricht teilnimmt.

Wir haben auch einige Lehrkräfte in Risikogruppen, die keinen Präsenzunterricht erteilen können und weiterhin ihren Dienst von zuhause aus wahrnehmen. Sofern schriftliche Prüfungsfächer der Jahrgangsstufe 12 betroffen sind, wird der Präsenzunterricht von einer Vertretungslehrkraft erteilt.

Hygiene- und Abstandsregelungen

Um unseren Schulbetrieb für alle Beteiligten so sicher wie möglich zu gestalten, haben wir unter anderem folgende Maßnahmen getroffen:

  • die Schülerinnen und Schüler werden unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern unterrichtet
  • größere Gruppen werden entweder in entsprechend großen Räumen unterrichtet oder auf zwei Räume aufgeteilt unter Einsatz einer zweiten Fachlehrkraft
  • in allen Unterrichtsräumen steht Desinfektionsmittel zur Reinigung der Tische bereit, alle Unterrichtsräume werden täglich gereinigt (inkl. Oberflächendesinfektion), auf regelmäßiges Lüften wird geachtet
  • im Schulgebäude haben wir durch Markierungen und Richtungspfeile eine Wegführung angezeigt, die die Kontaktmöglichkeiten verringert
  • Verhaltensregeln für den Schulbesuch und Hygienehinweise werden den Schülerinnen und Schülern vor Unterrichtsbeginn zur Kenntnis gebracht und sind überall im Schulgebäude ausgehängt
  • Und ganz wichtig: die Unterrichtsstunden beginnen zeitversetzt (siehe unten), so dass sich in den Pausen weniger Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auf dem Schulhof aufhalten oder durch die Gänge laufen

Zeitversetzter Unterrichtsbeginn

  • die Jahrgangsstufe 11 und die Griechischgruppe der Klasse 10 kommen zu den normalen Unterrichtszeiten
  • die Jahrgangsstufe 12 beginnt am Vormittag um 30 Minuten versetzt mit dem Unterricht (Beginn 8.10 Uhr) und am Nachmittag um 15 Minuten versetzt (Beginn 14.15 Uhr). Diese Zeiten gelten auch für alle Koop-Kurse der Jahrgangsstufe 12. Die Unterrichtszeiten der Jahrgangsstufe 12 stellen wir auf moodle.

Mund-Nasen-Bedeckungen

  • sind in der Schule nicht verpflichtend, aber sehr zu empfehlen
  • sollen vor allem außerhalb der Klassenräume im Schulgebäude und auf den Gängen getragen werden
  • Bitte statten Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn entsprechend aus.

Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10

  • seit dem 27.4. gibt es eine Notbetreuungsgruppe für Kinder der Klassen 5-7, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten oder an ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind. Die Anmeldung für diese Betreuungsform läuft seit dieser Woche über die Stadt Offenburg (https://offenburg-corona.de). Die Betreuung von 8-13 Uhr findet am Grimmels statt.
  • ab dem 4. Mai bieten wir am Grimmels zusätzlich eine Betreuung für Schülerinnen und Schüler an, die mit dem Homeschooling nicht so gut zurechtkommen und Unterstützung brauchen. Diese Betreuung (8-13 Uhr) organisieren wir selbst. Bitte wenden Sie sich an unser Sekretariat. Wir teilen Ihnen dann mit, an welchen Tagen Ihr Kind kommen kann. 

Noten, Klassenarbeiten und Klausuren, Versetzung

  • für die Jahrgangsstufe 11 und 12 wird es nächste Woche eine Regelung geben, wie die Notenbildung in diesem Kurshalbjahr gestaltet werden kann
  • in der Jahrgangsstufe 12 werden vor den schriftlichen Abiturprüfungen keine Klausuren geschrieben, da die Vorbereitung der schriftlichen Prüfungen im Mittelpunkt stehen wird
  • für die Jahrgangsstufe 11 werden ab dem 18.5. wieder Klausuren geschrieben, wobei die genaue Anzahl an die noch zur Verfügung stehende Unterrichtszeit angepasst wird
  • in den Klassen 5-10 werden alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Klasse versetzt. Das Kultusministerium hat bekannt gegeben, dass es sich dabei nicht um eine Aussetzung der Versetzungsentscheidung, sondern um ein endgültiges Aufrücken der Schülerinnen und Schüler handelt
  • für die Klassen 5-10 wird eine eventuell pädagogisch sinnvolle Wiederholung nicht auf die Höchstzahl der zulässigen Klassenwiederholungen angerechnet

 

Liebe Eltern, wir sind uns bewusst, dass unsere diesjährige Abiturprüfung unter ungewöhnlichen und schwierigen Bedingungen stattfindet und uns allen – ganz besonders  aber unseren Abiturientinnen und Abiturienten – sehr viel abverlangt. Wir werden tun, was wir können, um sie in diesen letzten Wochen ihrer Schulzeit bestmöglich und mit dem notwendigen pädagogischen Augenmaß zu begleiten und zu betreuen.

Auch für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 ist die Situation nicht einfach, denn sie müssen noch eine Weile länger im Homeschooling lernen. Wir sind zuversichtlich, dass wir in diesem Schuljahr alle unsere Klassen wenigstens eine Zeitlang in der Schule unterrichten können. Wir hoffen mit Ihnen, dass bald wieder etwas Normalität in unseren Alltag einkehrt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit und Durchhaltevermögen.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Self-Prédhumeau

Kontakt zur Schulsozialarbeit während der Corona-Zeit

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Corona-Pandemie stellt für uns alle eine ganz besondere und herausfordernde Zeit dar.
Gerne könnt ihr Euch bei Beratungsbedarf per E-Mail an mich wenden.
Bitte meldet euch einfach unter folgender Adresse, gerne auch mit Rückrufwunsch:
judith.fautz@grimmelshausen-gymnasium.de

Außerdem bin ich an folgenden Tagen telefonisch unter der Nummer 0781-9706294 in meinem Büro zu erreichen:
Donnerstag, den 23. April von 10 – 13 Uhr
Dienstag, den 28. April von 9 – 13 Uhr
Donnerstag, den 30. April von 9 – 13 Uhr

Liebe Grüße und bleibt alle gesund
Judith Fautz
Schulsozialarbeiterin

Notbetreuung für Kinder der Klassenstufen 5 bis 7

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

Liebe Eltern,

vom 27. April 2020 an wird die Notbetreuung an den Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der systemrelevanten Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.

Die Anmeldung zur Notbetreuung läuft über die Stadt Offenburg.

 

 

Schriftliche Abiturprüfungen ab dem 18. Mai

Geschrieben von Christian Haist am in Ankündigungen, Archiv

Die Kultusministerin, Frau Dr. Eisenmann, gab am 20.03. bekannt, dass die Abiturprüfungen verschoben werden, um für die Schülerinnen und Schüler faire Bedingungen zu schaffen. Als neuer Prüfungszeitraum ist die Zeit vom 18. bis 29. Mai vorgesehen.

Die einzelnen schriftlichen Prüfungstermine verteilen sich folgendermaßen:

  • Mo. 18.05.: Italienisch
  • Di. 19.05.: Graecum
  • Mi. 20.05.: Deutsch
  • Mo. 25.05.: Englisch
  • Di. 26.05.: Mathematik
  • Mi. 27.05.: Französisch und BZF
  • Do. 28.05.: Bildende Kunst, Biologie, Chemie, Ethik, Gemeinschaftskunde, Geographie, Geschichte und Geschichte bilingual, Informatik, Musik, Physik, Religionslehre, Sport, Wirtschaft
  • Fr. 29.05.: Latein

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Archiv der Beiträge