Das Schulleben am Grimmels

Archiv für März, 2019

Musikalische Auszeit in Ochsenhausen

Geschrieben von Christian Haist am in Aktuelles, Archiv, Chor und Orchester

Auch im Jahr 2019 ging es für die Teilnehmer der Big Band, des Chors und des Orchesters wieder nach Ochsenhausen. Wir fuhren am Morgen des 25. März zu unserem gemeinsamen Reiseziel und gegen Mittag des 27. März wieder zurück nach Offenburg.
In intensiven Proben gelang es uns, meist konzentriert und motiviert an unseren aktuellen Stücken für das Sommerkonzert zu arbeiten. Es blieb uns auch noch reichlich Zeit für uns und für einen gemeinsamen Spaziergang durch die Natur.
Nicht nur das leckere Essen, das barocke Klostergebäude, die schöne Landschaft und die gute Stimmung unter den Schülern machten den Aufenthalt in Ochsenhausen zum Highlight im Schuljahr 2019. Auch unsere Lehrerinnen Frau Grebenstein, Frau Rombach und Frau Bruder-May trugen zu dem positiven Klima bei.
Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, dass Sie uns die Fahrt ermöglicht haben.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr in Ochsenhausen!

Text: L. Graf (Kl. 9a)

    

Fotos: A. Bruder-May & T. Grebenstein

„Empire“ im Théâtre du Maillon mit dem deutsch-franz. Theaterparcours

Geschrieben von Christian Haist am in Aktuelles, Archiv, Bilingualer Zug

Am heutigen Tag erwartete uns nicht nur ein Theaterstück, sondern auch ein Interview mit einem der Schauspieler und einem deutschen Dramaturgen. Als wir gegen 16 Uhr am Maillon-Theater ankamen, um uns mit den Schülern des Lycée Marcel Rudloff aus Straßburg zu treffen, stieg die Vorfreude.

Mit vorbereiteten Fragen gingen wir in das Interview mit dem Darsteller Ramo Ali. Der aus Syrien stammende Kurde erzählte uns von seiner Kindheit, seiner Verfolgung in Syrien und Flucht nach Deutschland. Immer war er offen und ging ausführlich auf die gestellten Fragen ein. Trotz seiner erschreckenden Vergangenheit konnte Ramo Ali immer wieder Witze erzählen und uns Schüler zum Lachen bringen.

Nach einer Pause folgte ein Vortrag des Dramaturgen Stefan Bläske. Erst klärte er uns über die Aufgaben eines Dramaturgen auf, dann sprach er über die Theaterarbeit des Autors Milo Rau.

Danach begann das eigentliche Theaterstück im Theater Maillon. Die vier Darsteller (zwei Syrer, eine Rumänin und ein Grieche) betraten die Bühne. Sie sprachen in ihrer Muttersprache über ihre Vergangenheit und filmten sich dabei. Auf einer großen Leinwand war diese Liveaufnahme mit deutschen und französischen Untertiteln zu sehen. Die Schauspieler sprachen über ihre Jugend, das Schicksal ihrer Familien und die Gründe für ihr Exil. Nach zwei Stunden spannendem und durchaus auch schockierendem Theater ging es für uns wieder nach Hause.

Text: B. Albert (10b)

Foto: A. Tennstedt-Saindrenan

 

Geographiewettbewerb Diercke Wissen

Geschrieben von Christian Haist am in Aktuelles, Archiv

Im Schuljahr 2018/19 haben die Schülerinnen und Schüler am Grimmels erneut an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb teilgenommen. Alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen konnten dabei mitmachen.

Leon Kuderer aus der Klasse 10a errang hierbei den Sieg auf Schulebene. Nachdem Leon den Klassensieg erreicht hatte, konnte er sich danach als Sieger des Grimmelshausen-Gymnasiums gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und qualifizierte sich somit für den Landesentscheid in Baden-Württemberg.

Lieber Leon, herzlichen Glückwunsch!


Frau Herbert (Geographie-Fachbetreuerin) und Herr Haist (Stellv. Schulleiter) gratulieren dem Schulsieger Leon Kuderer.

Text: C. Haist

Foto: S. Bank-Kieffer

Sieger-Text des Grimmelshausen-Gymnasium wird zu Rap Song

Geschrieben von Christian Haist am in Aktuelles, Archiv, Presseberichte, Schüler

„Lasst uns feiern – wir feiern das Leben – all die Momente und Aktivitäten… – die die Schulzeit so prägen…“ So beginnt der Refrain des Songs, mit dem der Offenburger Rapper Claudio Esposito die Abschlussklasse des Grimmelshausen-Gymnasiums am Freitag, den 15. März überraschte. Kurz vor der Mittagspause schallte laute Rapmusik durch die Flure des ehrwürdigen Gymnasiums … und die Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen kamen neugierig aus ihren Klassenzimmern gelaufen und folgten den ungewohnten Klängen ins Foyer, wo Claudio Esposito in Begleitung von drei Tänzern den Sieger-Song des Sparkassen-Wettbewerbs „Durchstarten 2019“ präsentierte. Der Rapper und Musikproduzent hatte den Siegertext vertont, den die zwei Grimmels-Schülerinnen Chiara Paprotny und Caroline Zolg im Namen des gesamten Abschlussjahrgangs als Wettbewerbsbeitrag bei der Sparkasse eingereicht hatten.

Insgesamt 11 Schulen aus der Ortenau hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, bei dem das Grimmelshausen-Gymnasium den ersten Preis über 500 Euro gewann. Dieser wurde den beiden jungen Damen vom Leiter des Kundenzentrums der Sparkasse Offenburg in Form eines Schecks überreicht. Die Grimmels-Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 freuen sich über diesen unerwarteten Beitrag zur Finanzierung ihres Abiballs, den sie alle gemeinsam planen und vorbereiten.

Der ausgeprägte Teamgeist ist das, was diesen Abiturjahrgang aus Sicht der Schülerinnen und Schüler besonders prägt und einzigartig macht. In ihrem Wettbewerbstext beschreiben sie, wie über die Jahre aus einer A-Klasse und einer B-Klasse ein Jahrgang wurde, der sich als Einheit sieht und zusammenhält. Ein Jahrgang, in dem jeder so akzeptiert wird, wie er ist, in dem Probleme offen angesprochen und gemeinsam gelöst werden, in dem nicht nur gelernt, sondern auch gefeiert und zusammen verreist wird. Und was am stärksten vereint und über die Schulzeit hinaus Bestand haben wird, das sind natürlich die Erinnerungen an die Freunde und an die gemeinsam verbrachte Zeit am Grimmels: Claudio Esposito bringt es auf den Punkt „und wenn alles vorbei ist – die Erinnerung bleibt – in dieser Schule war’s doch schön – denkt zurück an die Zeit“, so lautet der zweite Teil des Refrains des eingängigen Songs, mit dem Esposito dem zukünftigen Abiturjahrgang 2019 ein unvergessliches Geschenk gemacht hat.

     

Text und Fotos: S. Self-Prédhumeau

Archiv der Beiträge