Das Schulleben am Grimmels

Archiv für 12. Februar 2018

Nahtloser Wechsel in der Schulleitung des Grimmelshausen-Gymnasiums zum Schulhalbjahr

Geschrieben von admin am in Aktuelles, Archiv

Marianne Jöllenbeck verlässt das Grimmelshausen-Gymnasium. Neuer stellvertretender Schulleiter wird Christian Haist.

Marianne Jöllenbeck, die stellvertretende Schulleiterin des Grimmelshausen-Gymnasiums, verlässt auf eigenen Wunsch nach 17 Jahren das Grimmels und wechselt nach Freiburg, ihren Wohnort, ans Wentzinger-Gymnasium. Auch dort nimmt sie die Stelle der stellvertretenden Schulleiterin ein, aber an einer Schule, die doppelt so groß wie das Grimmels ist. Neue und andere Aufgaben hat sie dort bereits seit dem 1. Februar in Angriff genommen.

Marianne Jöllenbeck wurde mit zahlreichen Abschiedsgeschenken bedacht.

Marianne Jöllenbeck hat dem Grimmelshausen-Gymnasium mit viel Engagement und Herzblut ihren Stempel aufgedrückt. Sie wurde allseits geschätzt. Zweifelsohne hat auch die Schule sie selbst geprägt: Marianne Jöllenbeck trat ihre erste Stelle hier als Mathematik- und Französisch-Lehrerin im Schuljahr 2001/2002 an. Bereits im Folgejahr wurde sie von den Schülern zur Verbindungslehrerin gewählt, später hatte sie das Amt der Präventionsbeauftragten inne, ehe sie bis heute als kompetente Oberstufenberaterin die Kursschüler und Abiturienten unter ihre Fittiche nahm und sie organisatorisch sicher zum Abitur führte. Seit 2012 war sie als stellvertretende Schulleiterin tätig.

 

Ein Spalier aus Zeichenutensilien aus dem Mathematikunterricht geleitete Marianne Joellenbeck zum Rednerpult.

Dass die Schulgemeinde des Grimmelshausen-Gymnasiums die quirlige und liebenswerte Person nicht gerne ziehen lässt, wurde beim stimmungsvollen Abschiedsfest des Lehrerkollegiums am vergangenen Freitag deutlich. Die siebzehn Jahre, die sie an der Schule verbracht hat, waren das Thema zahlreicher Beiträge. Eine gewisse Wehmut war vielfach zu spüren, auch beim Hofabschied gemeinsam mit den Schülern am darauffolgenden Montag.

 

Dennoch, es geht weiter! Es gibt keine Vakanz bei der Stelle der stellvertretenden Schulleitung: Noch während der Abschiedsfeierlichkeiten gab Schulleiter Dieter Kopriwa die Neuigkeit bekannt, die mit großem Applaus begrüßt wurde: Neuer Stellvertreter wird Christian Haist. Der vorgesetzten Behörde, dem Regierungspräsidium Freiburg, gebührt hierbei ein großes Lob, dass sie für einen nahtlosen Übergang sorgen konnte.

Schlüsselübergabe an Herrn Christian Haist.

Der 44-jährige Christian Haist unterrichtet die Fächer Englisch, Sport und Geographie und ist seit dem Schuljahr 2015/2016 am Grimmelshausen-Gymnasium. Zuvor unterrichtete er 12 Jahre am Markgrafen-Gymnasium in Karlsruhe-Durlach, seiner ersten Stelle. Doch den gebürtigen Zell-Weierbacher zog es samt Familie wieder in die Heimat und so wurde er auf eigenen Wunsch nach Offenburg versetzt. Dass er gerade am Grimmels gelandet ist, war eher Zufall. Denn Christian Haist hat 1993 am Grimmelshausen-Gymnasium selbst Abitur gemacht, ist also ein „Ehemaliger“. Einen Teil seines Referendariats legte er ebenfalls am Grimmels ab, er kennt also die Schule, ihr Umfeld und die örtlichen Verhältnisse sehr gut. So ist er im Schulleitungsteam Garant für Kontinuität, kennt und schätzt die Vorzüge des Grimmels, ist gut vernetzt und kann den Bedarf und die Möglichkeiten von Veränderungen beurteilen.

Damit sind die Grundlagen für eine erfolgreiche nächste Runde im „Staffellauf“ gelegt und die gesamte Schulgemeinschaft kann sich über den gelungenen Stabwechsel freuen und mit großem Optimismus in die Zukunft schauen.

Text: R. Schmidt
Bilder: C. Haist, L. Rosenkranz, M. Schnirch